Fairtrade Town 2024

    Die ILE Zukunftsregion Rupertiwinkel setzt sich entschieden für eine nachhaltige und gerechte Welt ein und strebt nun die Auszeichnung als Fairtrade Region an. Mit diesem Schritt unterstreicht die Region ihr Engagement für soziale Gerechtigkeit, Umweltschutz und fairen Handel. Bis Mitte 2024 soll 2/3 der ILE Bevölkerung in Fairtrade Towns, wie bereits Fridolfing und Tittmoning, leben. Fairer Handel steht im Zentrum dieser Initiative, die darauf abzielt, lokale Gemeinschaften zu stärken und Produzenten in Entwicklungsländern gerechte Arbbeitsbedingungen zu ermöglichen. Die Bewerbung um den Titel „Fairtrade Town“ ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zu einer globalen Verantwortung. Die Gemeinde Kirchanschöring hat bereits bedeutende Schritte unternommen, um fair gehandelte Produkte zu fördern und das Bewusstsein für die Bedeutung nachhaltiger Lebensmittel zu schärfen. Ziel ist noch im ersten Quartal 2024 die „Fairtrade Town“ Auszeichnung zu erlangen.

    Alle Nachrichten