Kirchen und Pfarrämter

In Kirchanschöring besteht seit dem frühen 15. Jahrhundert eine Kirche. Die Kirche, wie sie heute zu besichtigen ist, wurde 1881-1885 erbaut. 1912 erfolgte eine erste Innenrestaurierung. Die Zweite erfolgte 1954. Ihr fielen der Hochaltar, die beiden Seitenaltäre die bunten Fenster und die Figuren aus dem 19. Jahrhundert zum Opfer, da sie nicht mehr dem Zeitgeschmack entsprachen.

Mehr dazu finden Sie im „Heimatbuch Kirchanschöring – Lampoding”, das in der Gemeinde Kirchanschöring erhältlich ist.

Das neue Pfarrzentrum wurde im Frühjahr 2000 eingeweiht. Möglich wurde dieses Projekt durch die gemeinsame Finanzierung durch das Erzbischöfliche Ordinariat, die Pfarrei, die Gemeinde und die Dorferneuerung.
Das zuvor an dieser Stelle stehende alte Pfarrheim war in einem baulich sehr schlechten Zustand und wurde abgebrochen.
Das neue Pfarrhaus mit dem typischen Walmdach beherbergt das Pfarrbüro und den Wohnbereich des Pfarrers. Im Pfarrheim sind der Pfarrsaal, die Bücherei, ein Meditationsraum und der Jugendbereich untergebracht. Der Jugendbereich steht der Kath. Landjugend zur Verfügung.

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Webseiten der Pfarrei Kirchanschöring.