Schulen

Die Grundschule Kirchanschöring wird derzeit von ca. 150 Schülerinnen und Schülern der 1. bis 4. Jahrgangstufe besucht.

Des weiteren sind im Gebäude der Schule Kirchanschöring die Klassen 5 und 6 der Mittelschule Fridolfing untergebracht.

Das 1969 errichtete Schulgebäude wurde im Jahr 2001 durch einen großzügigen Anbau erweitert und wird neben dem Unterricht auch für Veranstaltungen der VHS genutzt. Daneben öffnet die Schule ihre Tore auch für Ausstellungen und Vorträge.

  • Innenhof der Grundschule
  • Innenhof der Grundschule
  • Innenhof der Grundschule

vhs

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag 8.00-12.00 Uhr
Donnerstag 9.00-12.00 Uhr


Programme und Online – Anmeldungen über www.vhs-Traunstein.de


vhs macht Bildung vor Ort

Die Volkshochschule Kirchanschöring ist seit 01.01.2019 neue Außenstelle der Volkshochschule Traunstein e.V.
Frau Sieglinde Gaugler wird weiterhin das vhs-Programm eigenverantwortlich planen und weiterentwickeln, Anmeldungen entgegennehmen und sie bei der richtigen Kursauswahl beraten.

Selbstverständlich können alle Angebote der Außenstelle Kirchanschöring auch über die Homepage der Volkshochschule Traunstein e.V. online gebucht werden.

Programme und Online – Anmeldungen über www.vhs-Traunstein.de

Bitte beachten Sie:
Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Volkshochschule Traunstein e.V. 
Kursgebühren werden aus organisatorischen Gründen nach Kursbeginn per Lastschrift von ihrem Konto abgebucht. Eine Barzahlung ist nur noch in der vhs-Geschäftsstelle in Traunstein möglich.

Anmeldung vor Ort:
Telefon 08685 77 939 11
Fax: 08685 77 939 30
eMail: info(at)kirchanschoering.de

vhs-Geschäftsstelle Traunstein
Stadtplatz 38 a
83328 Traunstein
Telefon: 0861 90 97 166 – 0
Fax: 0861 90 97 166 – 10
eMail: info(at)vhs-traunstein.de
www.vhs-traunstein.de


Das Programm liegt ab sofort in der Gemeindeverwaltungen sowie Geschäften kostenlos zur Mitnahme auf.


Förderung Musikunterricht

Förderung von Kindern und Jugendlichen (unter 18 Jahren) beim Erlernen eines Musikinstrumentes

Die Gemeinde unterstützt Kinder und Jugendliche mit einem Zuschuss von 50 %, jährlich max. 125 Euro beim Erlernen eines Musikinstrumentes, wenn ein anerkannter Musiklehrer bzw. eine Musikschule besucht wird.

Um denn Zuschuss ausbezahlen zu können, genügt ein formloser Antrag durch die Erziehungsberechtigten und eine Bestätigung des Musiklehrers bzw. der Musikschule für den Unterricht. Auszahlung erfolgt am Ende des Kalenderjahres nach Einreichung der Kursbestätigung.